Unsere Betriebsverkauf-Öffnungszeiten:

Dienstag, Donnerstag & Freitag von 13:00 - 18:00

in der Eisenbahnstr. 7 - 16225 Eberswalde - gegenüber der Post

 Auf unserem Hof bieten wir dir ab sofort ein besonders Gourmet-Erlebnis.

Wir servieren in gemütlichem Ambiente aus dem Gourmet-Caravan frisch zubereitete Crêpes, hausgemachtes Cashew-Softeis, Softeis-Kaffee und vieles mehr. 

Das reguläre RohKao-Sortiment erhälst du selbstverständlich weiterhin.

 

Wir freuen uns auf deinen Besuch.

 

 frische Kakaofrüchte

aus Ecuador

neue Ankunft vom 21.07.2018

Willkommen in der Welt des Kakao

Theobroma cacao ist nicht nur ein exotisch klingender Name auf jedweder Zutatenliste.

 Kakao ist ein den Menschen schon über lange Zeit begleitendes Handels-, Religions- und Genussgut.

 Kaum ein anderes pflanzliches Lebensmittel ist so facettenreich und vielseitig einsetzbar, begeistert in solchen Dimensionen auf Seiten der Konsumenten und Produzenten, wirkt derart angenehm belebend wie sättigend und ist mit einer so reichhaltigen Nährstoffdichte bepackt.

 Und da Kakao so liebenswert ist, verwenden wir von RohKao ausschließlich fair gehandelte Rohstoffe in bester Bio-Qualität zur Herstellung unserer hauseigenen Interpretationen der „Speise der Götter“ – Theobroma cacao.

Kakaobohnen & Verzehr

Häufig stellen sich unsere Kunden die Frage, was denn mit Kakaobohnen oder Kakaonibs anzufangen sei?

Grundsätzlich lassen sie sich wie Nüsse knabbern, mit frischen oder Trockenfrüchten kombinieren. Auch Müsli, Eis, Salat und Co. profitieren geschmacklich.

Außerdem lassen sich Kakaobohnen mit dem richtigen Werkzeug und etwas Muße zu einer feinen Kakaomasse vermahlen, aus der jeder seine eigenen Schokoladen kreieren kann.

Weiterhin eignet sich Kakao zur Herstellung von (Rohkost)Konfekten. Durch Kombination mit Trockenfrüchten, Nüssen, Saaten und Gewürzen entstehen nach Zerkleinerung und Ausformung energiereiche Leckerbissen.

Kakao & Rohkostqualität

Kakaobohnen werden zur Entwicklung der gewohnten Schokoladenaroma-Vorstufen fermentiert, also vergoren. Bei diesem Prozess entstehen in der Regel Temperaturen zwischen 45 - 50 °C, was neben der mikrobiellen Alkohol- und Säurebildung zum Keimtod führt. Daher sind die Bohnen anschließend nicht mehr keimfähig, aber besonders lange lagerbeständig und aromatisch.

Die Auslobung "Rohkostqualität" bezieht sich somit vorrangig auf die Weiterverarbeitung. Durch Einhalten niedriger Prozesstemperaturen bis maximal 45 °C kann gewährleistet werden, dass der Nährwert

gegenüber den gerösteten Produkten weitestgehend erhalten bleibt.

                          DE-ÖKO-034

Versand per

Versandkosten: 5,00 €*

(inkl. MwSt)

 *innerhalb Deutschlands

 

ab 33,00 € Warenwert versandkostenfrei*

 

mit Sendungsverfolgung

folge RohKao auf

 

% Angebote %

 

Kakaotrester

perfekt zum Backen

-10 % Rabatt 

1,44 €/100 g

 

Lupini

Lupinenkaffee

-10 % Rabatt    

1,76 €/100 g